Metal City
Lünen, Metal City!

Artikelbild
Eternalconcert: Hallo Chris! Bevor es richtig los geht: Stell dich und deine diversen Projekte doch einmal kurz vor.
Ernsting: Moin Hoschi, danke erstmal für die Einladung zum Interview. Ich heiße Christian Ernsting bzw. einfach nur Ernsting genannt, Baujahr 1985, komme aus dem schönen Lünen und veranstalte seit zehn Jahren Konzerte und Festivals. Neben Einzelshows, dem Metal City Festival und German Swordbrothers Festival im Lükaz zu Lünen, wirke ich noch bei der Alternative Stage (Open Air Festival in Lünen) mit und habe in diesem Jahr im JZ Yellowstone in Bergkamen die Reihe "Bergkamen Metalized" gestartet, hier liegt der Fokus komplett bei Underground und Newcomer Bands.
Eternalconcert: Wie bist du zur Veranstalterei gekommen? Zufall oder Kindheitstraum?
Ernsting: In erster Linie einfach nur Passion für Metal und Hardrock. Nach meinen ersten Besuchen auf kleinen, lokalen Konzerten mit ca. 16 Jahren hab ich mich recht schnell für das ganze Drumherum interessiert und war dann auch zügig als Helfer dabei. Der Ex von meiner Schwester (Dave Zolda von Horror Business Records) war hier in vielerlei Hinsicht mein Mentor und gab mir gerade am Anfang viele Tipps. Von ihm bekam ich auch meine erste vernünftige Platte in den 90ern geschenkt: Die Ärzte - Ein Song namens Schunder. Dave veranstaltet seit den 90ern in Lünen und Umgebung Konzerte im Punkrock und HC Bereich, da bin ich quasi konzertmäßig aufgewachsen. Irgendwann kam mir der Gedanke das es ja kaum Metal-Konzerte in Lünen gibt und so nahm das dann seinen Lauf.
Eternalconcert: Du engagierst dich schon immer für die lokale Szene, hast aber auch immer wieder große Namen im Programm. Was macht dir mehr Spaß? Underground oder etablierte Acts?
Ernsting: Ich finde beides super. Am schönsten ist es, wenn ich bekannte Acts mit kleinen Underground Bands als Support kombinieren kann.
Eternalconcert: Hast du aktuell einen besonderen Geheimtipp aus der Region?
Ernsting: Wohl kein richtiger Geheimtipp mehr, aber von Tyler Leads aus Recklinghausen wird man bestimmt noch einiges hören.
Eternalconcert: Zehn Jahre Metal City Festival. Wie geht's weiter? Welche Pläne hast du kurz-, mittel- und vor allem auch langfristig?
Ernsting: Die Zeit fliegt, das ist echt der Wahnsinn. Die Planungen für 2018 laufen natürlich schon auf Hochtouren. Im Januar sind John Diva & The Rockets of Love, im Februar Dr. Living Dead! im Lükaz und das German Swordbrothers Festival steht auch an. Axxis spielen im Herbst zum 60jährigen Jubiläum des Heinz-Hilpert-Theaters Lünen, das wird außergewöhnlich. Zwei weitere bekannte Combos aus dem Ausland für die zweite Jahreshälfte sind auch schon fix, hierzu darf ich aber noch nichts verraten.
Eternalconcert: Als Veranstalter steht man eher selten auf der Bühne. Juckt es dich manchmal in den Fingern, auch mal mehr im Mittelpunkt zu stehen? Oder überlässt du lieber den anderen das Rampemlicht das du vorher selber eingeschaltet hast?
Ernsting: Naja, so selten stehe ich gar nicht auf der Bühne, meist packe ich mit an und mache den Roadie. ;-) Nein, ich muss nicht zwingend im Mittelpunkt stehen, dafür sind ja auch die Künstler da. Ab und zu habe ich bei befreundeten Bands den Gastsänger gemacht, das war immer spaßig. Richtig nervös war ich als ich mit meinem guten Freund James Rivera von Helstar zusammen gesungen habe vor vollem Haus, das war schon verrückt hat aber ganz gut geklappt, glaub ich...
Ernsting bei der Arbeit
Eternalconcert: Hast du einen Tipp für Bands, die auf einer deiner Veranstaltungen auftreten wollen? Was muss eine Band machen und mitbringen, damit sie deine Aufmerksamkeit bekommt? Gibt es ein bevorzugtes Genre bei dir?
Ernsting: Man sollte natürlich in den sozialen Medien präsent sein und das Gesamtpaket gut verkaufen, sprich ordentliche Promotexte, Fotos und Artworks die einem direkt ins Auge springen. In erster Linie zählt aber immer noch die Musik, die man ja heutzutage problemlos öffentlich zugänglich machen kann als Newcomer. Das spricht sich immer noch am meisten rum und zählt für mich mehr als irgendein Image! Meine persönlichen Lieblingsgenres sind Heavy, Speed und Thrash Metal.
Eternalconcert: Vielen Dank für deine Zeit! Möchtest du noch etwas loswerden? Grüße, Sinnsprüche, Verfluchungen...?
Ernsting: Vielen Dank an dich, lieber Hoschi und an alle Leser, die bis zum Ende durchgehalten haben... Stay Metal - wir sehen uns hoffentlich mal in Lünen Rock City!
Fragen von Hoschi am 21.12.2017

Save social plugin replacer

Mehr zu Metal City

Keine weiteren Artikel zu Metal City vorhanden.
EC-Team - Impressum - Datenschutz
Facebook logo Twitter logo RSS logo
Random image